fuchs-und-hase

Wenn Fuchs und Hase sich Gute Nacht sagen

Katrin

#lieblingsblogs | In kuscheliger Zusammenarbeit mit Shades of Nature

„Du bist sowas von Öko! Kinder mögen es bunt und laut. Da muss es eben auch mal quietschbuntes und laut schallendes Spielzeug sein. Du immer mit deinem pädagogisch wertvollem Holzklötzen…“

Bin ich tatsächlich so öko? Vielleicht. Ein bisschen. Aber vor allem bin ich eines – Nachhaltig. Also nicht ich jetzt im direkten Sinne, sondern eher bei den Dingen die mich im Alltag umgeben. Insbesondere bei Kinderspielzeug stehe ich dabei immer wieder vor Diskussionen. Hier liegt ab und an sprichwörtlich der MyToys Katalog neben der Waldorf Shop Broschüre. Zwei Extreme. Aber ganz ehrlich, muss es immer der nächste Plastik-Trend-Spielzeug-Murx sein, der dann bloß „eine Saison“ bespielt wird und anschließen in der Tonne landet. Kinderzimmer überschwemmt von Feuerwehrmann Sam und Star Wars? Ich finde das befremdlich und kann mich damit einfach nicht anfreunden. Muss ich ja zum Glück auch nicht. Denn ich bin der Meinung, es liegt an uns Eltern unseren Kindern den richtigen Weg zu weisen. Was Spielzeug betrifft, deren Wertigkeit und auch der Umgang mit dem eigenen Besitz.

green-collection

Minimalistisch ist unser Spielzeugbestand (leider) nicht. Da kämpfe ich ein wenig gegen Windmühlen (aka dem Rest der Familie). Dafür haben wir aber sehr viel gebrauchtes Spielzeug, darunter meist Dinge die wirklich langlebig sind und über Generationen bespielt wurden.

Hier beobachte ich dass es sich dabei meist um naturnahe Spielsachen, oft aus Holz handelt, das noch mit am wertigsten ist. Was wir bisher wenig hatten, waren Kuscheltiere. Ich persönlich mag die meist plüschige Haptik von gängigen „Plusch“tieren überhaupt nicht. Eine der wenigen Bären die es bei uns gibt, ist zum Beispiel aber mein eigener alter Teddy Bär der schon einiges mitgemacht hat, mit Löchern am Knie und ein wenig „Patina“.

Dabei liebt Felix zur Zeit Rollenspiele wirklich sehr und was bietet sich da besser an als ein paar weitere kuschlige Freunde?!

kuscheltiere-im-korb

Als ich das erste Mal die Bio-Kuscheltiere aus der Green Collection von sigikid in der Hand hatte, war ich direkt begeistert. So müssen sich für mich kuschlige Wegbegleiter anfühlen. Kuschelig weich, dabei aber sehr wertig in natürliche Farben gehalten. Kucheltiere mit Charakter die einfach perfekt in unser Kinderzimmer passen. Irgendwie fühlt es sich an als hätten die Stofftiere schon jede Menge Abenteuer miterlebt. Vielleicht liegt das auch an ihrem leicht nostalgischen Charme.

GREEN Collection: Bio-Kuscheltiere von sigikid

Die Kuscheltiere der GREEN Collection sind aus 100% ökologisch angebauter Baumwolle (kbA) gefertigt und mit reiner Schurwolle gefüllt. Das macht sie ganz natürlich sanft und weich. Alle verwendeten Materialien sind mit ökologisch und gesundheitlich unbedenklichen, wasserlöslichen Farben bedruckt und stammen aus zertifizierten Produktionsstätten. Sogar Mund und Augen werden aufgestickt – somit findet man selbst hier kein Kunststoff.

Wenn sich Fuchs und Hase ab sofort gute Nacht sagen, kann das ja nur Gutes bedeuten. Die Naturburschen sind pur und geradlinig in ihrer Form und bieten mit ihren schlaksigen Armen und Beinen der kindlichen Fantasie eine wunderbare Spielwiese!

junge-mit-kuschelpuppe

Emils kleiner Waldwichtel stammt ebenfalls aus der Green Reihe und er entwickelt sich gerade zum alltäglichen Kuschel und Schlafbegleiter. Die kleine Knotenmütze des Wichtels ist nämlich perfekt um darauf herum zu kauen.

Natürlich sind alle Kuscheltiere von sigikid schadstofffrei, gar keine Frage. Aber die GREEN Collection setzt mit den verwendeten Materialien nochmal eine Schippe „Grünes“ obenauf. Wir achten bei unserer Kleidung drauf, dass sie Fair ist und im Supermarkt greifen wir lieber zur Bio Ware. Warum also beim Spielzeug vor der grünen Welle halt machen? Ich finde es ganz wunderbar, dass es solch eine Bio-Produktreihe jetzt auch bei sigikid gibt!