Super weich und praktisch! Unsere Top Ten der beliebtesten Kuschelgeschenke für Weihnachten

Verena

Weihnachten ist ein wunderbares Fest für die ganze Familie. In der kalten Jahreszeit suchen die Kleinen oft besonders viel Wärme und Nähe. Unsere Geschenketipps sind perfekt für schmusebedürftige Kids, die es gern weich und kuschelig haben.

 

1. Tiere zum Liebhaben

Kuscheltiere sind ein Klassiker unterm Weihnachtsbaum. Aber sie sind auch wichtige und treue Begleiter eures Kindes. Sie sind bei Unternehmungen und Entdeckertouren stets dabei. Sie helfen beim Einschlafen, haben immer ein offenes Ohr und bieten Trost. Vor allem wenn Mama oder Papa mal nicht da sind. Der Sweety-Kuschelhase Bux Buxtehude bringt mit seinen langen Lauschern, dunklen Knopfaugen und Plüschfell Kinderaugen zum Strahlen. Wer auch bei Plüschtieren besonderen Wert auf Nachhaltigkeit legt, trifft mit Bio-Kuscheltieren genau die richtige Wahl. Unser Tipp: dieser niedliche Patchwork-Hund.

2. Kuschelige Outfits

Warme, gut sitzende und bequeme Kleidung ist Kindern besonders wichtig. Nur so können sie ungestört spielen und toben. Das geblümte Babykleid in Rosa für die ganz Kleinen ist angenehm leicht und elastisch. Festlich, aber trotzdem kuschelig ist dieses bunt bedruckte Stufenkleid, das junge Ballerinen zum Tanz einlädt. Und wenn es ans Träumen geht, darf ein mollig weicher Schlafanzug nicht fehlen. Gern mit einem fantasievollen Motiv, das die Kleinen in den Schlaf begleitet, wie dieser Waschbär auf dem Schlafanzug für Jungs.

3. Nützliches für Weltenbummler

Habt ihr den nächsten Urlaub schon geplant? Das Kuscheltier, der Pyjama und die Badesachen – alles muss mit und findet Platz in einem kindgerechten Trolley oder Rucksack. Mit den coolen Designs von Prinzessin Pinky Queeny oder Pirat Sammy Samoa haben eure Kinder viel Spaß bei ihren Reise-Abenteuern. Die Koffer sind leicht und einfach in der Handhabung. Besonders die ganz jungen Weltenbummler werden den Trolley-Hase oder den Rucksack-Tiger lieben. Letzterer geht auch gern mit in den Kindergarten.

4. Spielideen für Entdecker

Die Kleinsten lernen von Anfang an beim Spielen. Ständig versuchen die kleinen Hände, etwas zu greifen oder anzufassen. Mit tollen Spielideen erlangt euer Baby wichtige kognitive und motorische Fertigkeiten. Mit Liebe hergestellte und bis ins Detail durchdachte Lernspielzeuge, Greiflinge, Krabbeldecken und Aktivkissen eröffnen tausendundeine Möglichkeit zum Entdecken und sind perfekt für euer neugieriges Baby.

5. Kasperle fürs Theater

Das Kasperletheater ist bei den Kleinen ab etwa drei Jahren – wenn die magische Phase beginnt – ein Dauerbrenner. Mit Finger- und Handpuppen kann euer Kind einfach in neue Rollen und Welten schlüpfen sowie Erlebtes nachspielen und dadurch verarbeiten. Zum Ensemble gehören unter anderen die böse Hexe, der Zauberer, die Prinzessin, der Räuber und der gefährliche Drache. Ob groß oder klein, Spaß ist dabei garantiert. Vielleicht taucht ihr ja schon bald in die Rolle der Hexe ein, die das Kasperle verzaubert? Doch auch die Kleinsten lieben es schon, unterhalten zu werden. Für sie gibt es die besonders weichen und flauschigen Schnuffeltuch-Handpuppen.

6. Puppen fürs Herz

Die beste Freundin eines Kindes ist oft die Puppe. Jedes Geheimnis wird ihr verraten, Ängste und Sorgen werden geteilt. Die Lieblingspuppe ist immer da, wenn die Puppenmama oder der Puppenpapa sie braucht. Puppen wie Pallimchen eröffnen Mädchen wie Jungen eine tolle Spielwelt.

7. Kuschelrock für kleine Stars

Kinder lieben es, Szenen nachzuspielen, und gehen ganz in ihrem Spiel auf. Musikfans können schon die Kleinsten mit Mikrofon, Gitarre und Radio vertraut machen – etwa mit dem Greifling-Set Rockstar. Mit dem Equipment aus Plüsch können die Kleinen zwar nicht „Smoke on the Water“ spielen, aber es quietscht, rasselt und knistert und sie üben damit das Greifen und die Motorik.

8. Helfer für Lernwillige

Viele Fähigkeiten warten darauf, spielerisch von eurem Kind entdeckt zu werden. Die kleinen Hände möchten alles ausprobieren und am liebsten auch alles gleich alleine können. Mit Lerntieren können eure Lieben das Ausziehen von Jacke, Hose und Schuhen spielerisch üben, bis sie echte Experten sind. Der drollige Lern-Affe ist mit seinem Klett- und Schnürschuh, einer Jacke und der Hose optimal geeignet.

9. Schräge Typen für Junggebliebene

Als Kind knuddelt man bei Sorgen und Problemen einfach das Lieblingskuscheltier – und bald ist alles wieder gut. Die Kindheit können wir leider nicht zurückholen, aber den Moment, in dem man das Stofftier drückt und die Welt gleich wieder anders aussieht. Die Stofftiere aus der Beasts-Kollektion sind super cool und kommen auch bei Erwachsenen sehr gut an. Dabei hat jedes schräge Beast seine eigene Geschichte zu erzählen: wie etwa Fritten Fritze, der als gemütlicher Couch-Potato einfach unschlagbar ist, oder der Hund Crazy Nosy, der als persönlicher Assistent des Bürgermeisters politische Wunder vollbringt.

10. Geschenkgutscheine

… und für alle, die sich gar nicht entscheiden können, oder für Spätentschlossene gibt’s immer noch Geschenkgutscheine. Damit liegt ihr als Schenkende immer richtig und die Eltern der beschenkten Kinder können zur passenden Zeit das anschaffen, was die Kleinen gerade brauchen.

Kuschelige erste Weihnacht: So schenkt ihr richtig

Ihr feiert das erste Weihnachtsfest mit eurem Kind und fragt euch, ob euer Schatz schon Geschenke bekommen soll? Darauf können wir euch keine eindeutige Antwort, aber einige Anregungen geben. Denn ausschlaggebend dafür, dass euer Baby ein fröhliches erstes Weihnachtsfest erlebt, ist weniger die Anzahl der Geschenke, als vielmehr die Stimmung in der Familie.

 

Artikel lesen