(Tetiana Soares | www.istockphoto.com)

Spielideen für graue Herbsttage: 30 Tipps und viele kostenlose Druckvorlagen

sigikid

Es ist bewölkt, kalt und regnet – und ihr habt keine Lust raus zu gehen? Dann stöbert doch mal in unserer Spieletipps-Liste für drinnen. Hier gibt’s viele schöne Ideen, mit denen du deinem Kind, deiner Familie und dir selbst – ungeachtet des Wetters – einen wunderbaren Gute-Laune-Tag gestalten kannst.

  1. Pfützengaudi

Die einfachsten Ideen sind oft die besten! Regentage sind Pfützengaudi-Tage. Welches Kind liebt es nicht, in Pfützen zu springen? Zieht euch dafür Gummistiefel und Regenkleidung an. Wer mag, nimmt noch einen Regenschirm mit. Und als besonderen Tipp für kleine Regen-Fans:  wetterfeste Regenjacken und Regenhüte.

 

  1. Höhle bauen und Geschichten lesen

Bau aus Decken und Kissen eine kuschlige Höhle und macht es euch dort mit Kuscheltieren oder der Lieblingspuppe deines Kindes gemütlich. Eine Lichterkette sorgt für Wohlfühl-Stimmung. Nun kannst du deinem Kind in der Höhle Bücher oder Geschichten vorlesen.

Dein Kind kennt schon alle eure Kinderbücher? Auf dem sigikid-Kinderblog findest du jede Menge liebevoller Vorlesegeschichten, die du nur noch ausdrucken brauchst. Kennst du z.B. diese Geschichten

 

  1. Wohnzimmer Picknick

Breite im Wohnzimmer eine Picknickdecke aus, verwende praktisches Kindergeschirr und verleg das Mittag- oder Abendessen ins Wohnzimmer. Wie wäre es mit einem Französischen, Bayerischen oder Mediterranen Picknick? Die Picknick-Ideen mit Kindern findest du hier.

 

  1. Brettspielnachmittag und Puzzle-Marathon

Holt euch ein paar Brettspiele oder Puzzles und verbringt als Familie Zeit zusammen beim Spielen. Und wenn du dein Kind überraschen möchtest, kannst du ihm unser Emmala & Huberto-Brettspiel oder unser Memo-Spiel ausdrucken!

 

  1. Fotobücher angucken

Ihr könnt es euch auch auf der Couch mit einer Kuscheldecke gemütlich machen, Tee oder Kakao trinken und dabei Fotoalben oder Fotobücher von eurer Familie anschauen.

 

  1. Gemeinsam backen

Wie wäre es mit einer spontanen Back-Aktion? Vielleicht probiert ihr unsere Himbeer-Weiße-Schokolade-Dinkel-Muffins aus? Hier auch gleich noch kostenlose Druckvorlagen für Muffin-Topper!

Oder hat dein Kind vielleicht lieber Lust auf Schmetterlings-Pfannkuchen? Bei dieser Küchenaktion kann dein Kind beim Bemalen der Flügel mithelfen! Und wer es lieber deftig mag, kann innerhalb von 10 Minuten unseren superschnellen Kinderpizzateig machen, den dein Kind dann ganz nach seinem Geschmack belegen kann.

 

  1. Planetarium oder Museum

Wenn es in eurer Nähe ein Planetarium oder ein Museum gibt, das dein Kind interessieren könnte, dann bietet sich ein Ausflug an.

 

  1. Matschepampe-Bäckerei

Für die Matschepampe-Bäckerei benötigst du einen alten Topf und ein paar alte Backutensilien (Kochlöffel, Schüssel o.ä.) – auch Spielgeschirr ist möglich.  Dann heißt es: Matschhosen, Regenjacke und Gummistiefel anziehen, am besten noch einen Regenhut, und ab nach draußen. Am besten eignet sich der eigene Garten, der Sandkasten eines Spielplatzes oder ein Wald. Hier kann dein Kind aus Regenwasser und Erde oder Sand Matschekuchen backen und Matschesuppe kochen. Mit Sicherheit wird dein Kind danach zwar ein Bad nötig haben, um wieder sauber zu werden – doch vor allem wird es richtig viel Spaß beim Spielen haben. Und darauf kommt es doch an, oder?

 

  1. Schwimmbad oder Therme

Natürlich könnt ihr auch einfach in die Therme oder ins Schwimmbad flüchten. Tolle Badekleidung für kleine und etwas größere Kinder findest du bei uns im Shop.

 

  1. Indoor-Spielplatz

Wenn du merkst, dass dein Kind sich unbedingt mal wieder ausgiebig bewegen muss, bietet sich ein Indoor-Spielplatz an. Die größeren Kinder können sich auf Trampolinen, Hüpf- und Kletterburgen austoben, die kleinen Kinder genießen die Kleinkindrutschen und das bunte Bällebad.

 

  1. Kinderzimmer umgestalten

Das schlechte Wetter kannst du auch nutzen, um das Kinderzimmer aufzuräumen, umzugestalten oder einfach nur neu zu dekorieren. Dein Kind kann auch gut mithelfen. Während du um- oder aufräumst, kann es z.B. Bilder malen, die ihr im Anschluss im Zimmer aufhängt. Ein Aufräum-Spiel zum Ausdrucken findest du hier.

 

  1. Regenfänger basteln

Wenn du einen leeren, sauberen Joghurtbecher an einen Stiel oder Stock befestigst, hat dein Kind einen Regenfänger. Noch besser sieht es aus, wenn du zusätzlich ein paar farbige Bänder an den Stiel/Stock bindest. Mit diesem Regenfänger kann dein Kind dann im Regen herumlaufen und versuchen, die Regentropfen aufzufangen.

 

  1. Botanischer Garten, Tropenhaus, Aquarium

Wenn es in deiner Nähe einen botanischen Garten mit großem, begehbarem Gewächshaus gibt oder ein Tropenhaus oder Aquarium, dann könnt ihr dort dem nasskalten Wetter entfliehen. In Gewächs- und Tropenhäusern herrscht ein warmes Klima, das gerade an solchen Tagen richtig guttut. Außerdem kann dein Kind dort prima Dschungelforscher spielen.

 

  1. Besuch eines asiatischen oder indischen Restaurants

Ein Restaurantbesuch mit Kindern ist nicht immer einfach. Doch der Besuch eines asiatischen oder indischen Restaurants, welches Kinder aufgrund der Atmosphäre, der Inneneinrichtung, der fremden Speisen und der Musik in eine andere Welt entführt, kann auch richtig faszinierend sein. Achte nur darauf, für dein Kind Speisen zu wählen, die nicht scharf sind.

 

  1. Handpuppen-Theater

Vorhang auf für eine spontane Handpuppendarbietung! Hier auf unserem Kinderblog stellen wir dir nicht nur ein lustiges „Drehbuch“ fürs Kaspertheater zur Verfügung, sondern auch kostenlose Vorlagen für Eintrittskarten oder Vorlagen für Einladungskarten zum Ausdrucken, ein Theaterplakat zum Selbstgestalten und ein Puppentheater DIY, mit dem in deiner Wohnung oder deinem Haus im Handumdrehen ein Theater für die Vorstellung baust.

 

  1. Salzteig oder Knete

Kneten geht immer! Aber auch Salzteig ist toll, weil er nicht nur völlig unbedenklich ist, sondern du ihn auch im Ofen härten kannst. Anschließend kann dein Kind ihn mit Wasserfarben bunt bemalen. Im Internet findest du viele Anregungen, was man mit Salzteig machen kann. Für den Teig mischst du 2 Tassen Mehl mit 1 Tasse Salz, 1 Tasse Wasser und 1 Teelöffel Speiseöl – fertig.

 

  1. Pferdestall und Spielfiguren

Mag dein Kind Ponys und Pferde? Hier findest du kostenlose Druckvorlagen für einen Pferdestall aus Papier und den dazugehörigen Spielfiguren. So könnt ihr erst zusammen basteln und anschließend gemeinsam spielen. Eine passende Pferde-Geschichte für Kinder gibt’s dazu natürlich auch noch.

  1. Feuerwehrauto, Rakete, Märchenschloss o.ä. aus Umzugskartons

Wenn du im Keller oder auf dem Speicher noch einen möglichst großen Karton übrighast, kannst du ihn an langweiligen Schmuddelwettertagen hervorholen und daraus mit deinem Kind ein Haus, eine Rakete, ein Feuerwehrauto, ein Märchenschloss oder etwas anderes basteln. Mit einem Cuttermesser kannst du den Karton bei Bedarf zurechtschneiden und Fenster oder Türen hineinschneiden. Mit Bunt- oder Tonpapier kann man den Karton bekleben, z.B. Scheinwerfer fürs Feuerwehrauto oder ein Herz für die Eingangstür des Papphauses. Anschließend darf der Karton bunt bemalt werden – sicherlich wird das dein Kind mit Begeisterung tun.

 

  1. Kuscheltier-Geburtstagsparty

Ist die Stimmung gedrückt, weil das Wetter nicht besser wird? Wie wäre es mit einer spontanen Kuscheltier-Geburtstagsfeier? Alle Kuscheltiere und Puppen sind dazu herzlich eingeladen. Möchte dein Kind mithelfen, das Zimmer mit Papiergirlanden oder Luftschlangen zu dekorieren, Einladungskarten oder ein Geburtstagsplakat zu malen? Eine Picknickdecke auf dem Boden ist der Geburtstagstisch. Jeder geladene Gast aus Plüsch erhält einen eigenen Teller, und natürlich dürfen etwas Leckeres zu essen, Kinderlieder und ein paar Spiele nicht fehlen. Vielleicht mag dein Kind noch einen Freund oder eine Freundin einladen, der/die ebenfalls sein/ihr Lieblingskuscheltier mitbringt?

 

  1. Piraten-Spielenachmittag

Schatzsuchen sorgen für Spannung und Abenteuer in den eigenen vier Wänden. Doch manchmal fehlt einem einfach die Zeit oder die Inspiration, so etwas zu Hause vorzubereiten. Um dir deinen Alltag zu erleichtern und gleichzeitig dein Kind zu begeistern, gibt es auf unserem Kinderblog eine Anleitung für einen spannenden Piraten-Spielnachmittag mit Sammy Samoa. Nicht nur sind alle wichtigen Elemente als fertige Druckvorlagen dort vorhanden, so dass du möglichst wenig Arbeit hast – es gibt sogar einen Preis für dein Kind!

 

  1. Prinzessinnen-Spielenachmittag

Wenn dein Kind lieber Prinzessinnen statt Piraten hat, kannst du unsere Pinky-Queeny-Schatzsuche ausdrucken. Auch das sorgt für Spaß und Unterhaltung.

 

  1. Verkleiden

Hol doch mal wieder die Faschings- oder Verkleidungskiste heraus und beobachte, wie schnell deinem Kind nicht mehr langweilig ist! Gerade wenn dein Kind mit einem Geschwisterkind spielt oder Freunde zu Besuch hat, wird das Gekicher beim Verkleiden groß sein.

Du kannst dein Kind auch beim Verkleiden fotografieren. Wenn du es am Abend ins Bett bringst, schaut ihr euch dann gemeinsam die lustigen Fotos an.

Und wenn dein Kind lieber andere verkleiden mag als sich selbst: Wie wäre es mit Anziehpuppen? Einfach hier ausdrucken, basteln und los geht’s!

 

  1. Kinderdisko

Kinder wollen sich bewegen. Schalte Kindermusik an und tanze mit deinem Kind durchs Haus oder durch die Wohnung. Macht eure eigene Kinderdisko!

 

  1. Schaumparty in der Badewanne

Auch das sorgt bei Regenwetter für Spaß und Abwechslung: Eine Schaumparty. Weiß dein Kind schon, dass man sich mit Schaum einen großen Bart oder eine witzige Frisur formen kann? Wenn du ihm kleine Förmchen oder Becher reichst, kann es Schaumkuchen und Schaumtorten basteln. Und wenn du ihm dann noch einen Strohhalm bringst, wird der Spaß beim Schaumpusten noch größer!

 

  1. Eine eigene Bilderausstellung

Lass dein Kind Bilder malen, die ihr anschließend in der Wohnung oder im Haus aufhängt. Macht eure eigene Bilderausstellung! Vielleicht hat dein Kind Spaß daran, etwas über Kunst zu lernen – dann empfehlen wir unsere Downloads „Kunstwissen für Minis“ – Teil 1 und Teil 2. Motivation zum Malen vermittelt unsere Vorlesegeschichte „Der Künstler und der Apfel“.

 

  1. Hörspiele und gemeinsam kuscheln

Keine Lust rauszugehen, und kein Elan, etwas innerhalb der vier Wände mit deinem Kind zu unternehmen? Kein Problem. Du kannst es dir auch einfach mit deinem Kind und einer Kuscheldecke gemütlich machen, etwas Warmes trinken, ein Kinderhörspiel hören und dabei einfach mal abschalten und entspannen. Wusstest du, dass wir von sigikid auch kostenlose Hörgeschichten als Podcast anbieten? Hör mal rein!

 

  1. Kleine Handwerker

Schmuddel- und Regenwettertage kann man natürlich auch dazu nutzen, Dinge zu reparieren. Für manche Kinder ist das eine spannende Sache – besonders, wenn sie hier und da etwas mithelfen können. Lass dir also Zeit und genieße die Begeisterung, mit der dein Kind bei der Sache ist. Vielleicht möchte dein Kind mal die Wasserwaage halten? Oder dir helfen, etwas auszumessen? Vielleicht darf es auch den Schraubendreher ausprobieren?

Und wenn du ein Baby hast, dann schau dir mal unser kuscheliges Babywerkzeug an.

 

  1. Seifenblasen

Seifenblasen eignen sich im Freien bei jedem Wetter. Natürlich sind sie toll im Sommer. Aber sie eignen sich auch prima …

  • wenn es windet. Dann werden sie nämlich ganz weit weggeweht. Ob die Seifenblasen bis nach Afrika oder zum Nordpol wehen?
  • wenn es nass ist. Dann landen die Seifenblasen auf den Pfützen – häufig ohne zu Zerplatzen.
  • wenn es geschneit hat. Was passiert, wenn eine Seifenblase auf Schnee landet? Ausprobieren!

 

  1. Kindertheater

Erkundige dich, ob es in deiner Nähe nicht eine Kinder- oder Puppentheatervorführung gibt. Achte auf eine altersgerechte, liebevolle Vorführung. Es gibt richtig tolle Vorstellungen, die auch für kleine Kinder geeignet sind und völlig ohne böse Charaktere wie Hexen oder Monster auskommen.

 

  1. Bastel- und Experimentiernachmittag

Du kannst auch einfach einen Basteltag einplanen mit deinem Kind.

Brauchst du noch unkomplizierte Bastelideen, die sich auch schon mit jüngeren Kindern durchführen lassen? Hier sind ein paar tolle und doch einfache Bastelanleitungen, teilweise inklusive Druckvorlagen:

Suchst du Ideen für Kinderexperimente? Dann wirst du hier fündig:

 

  1. Mitmachgeschichten

Statt normalen Vorlesegeschichten kannst du deinem Kind auch Mitmachgeschichten vorlesen. Die sind noch viel spannender und unterhaltsamer, weil dein Kind hier tatsächlich zum Mitmachen animiert wird. Und ganz nebenbei werden dabei die Konzentrationsfähigkeit sowie verschiedene weitere Fertigkeiten bei Kindern geschult und trainiert.

Hier findest du Mitmachgeschichten, die du nur noch Ausdrucken brauchst – schon kanns losgehen!

 

Tipp: Wenn du unseren Newsletter abonnierst, erhältst du regelmäßig Vorlesegeschichten und thematisch passende Ausmalbilder, Kinderrätsel, Fingerreime, Schwungübungen, Bastelvorlagen und ähnliche Beschäftigungsvorschläge. So hast du immer etwas parat, wenn du mal nicht weißt, was du mit deinem Kind unternehmen könntest.

Das könnte dir auch gefallen

Mehr als nur Worte: So verbesserst du die Kommunikation mit deinem Kind

Wusstest du, dass 55 Prozent deiner Kommunikation nonverbal stattfindet, d.h. nur über deine Mimik und Gestik (Körpersprache)? Weitere 38 Prozent der Kommunikation findet nur durch den Klang deiner Stimme statt. Lediglich 7 Prozent der Kommunikation wird über den Inhalt deiner Worte wahrgenommen. So beschreibt es die Ärztin Dr. med. Andrea Schmelz in einem Artikel auf Elternwissen.com

Artikel lesen

Waldausflüge mit Kindern: 8 praktische Tipps von Kleidung bis Zeckenschutz

Der Wald bietet Kindern zu jeder Jahreszeit viel Platz und Freiheit für Entdeckungen und Abenteuer: Spielen, Toben, dem Wind lauschen, Tiere beobachten… Am abenteuerlichsten ist es für dein Kind, wenn es auch abseits der Wege spielen darf. Im Wald ist jedoch auch einiges anders als in der Stadt: Der Wald hat ein eigenes Klima, besondere Bodenbeschaffenheiten und im Unterholz gibt es eine erhöhte Zeckengefahr. Hier verraten wir dir unsere besten, praktischen Tipps für Waldausflüge.

Artikel lesen