(Peopleimages | www.istockphoto.com)

Kindergeburtstag: Wir beantworten die wichtigsten Fragen für eine gelungene Party

sigikid

Wie viele Kinder darf mein Kind einladen? Mit welchen Spielideen hält man kleine Geburtstagsgäste bei Laune? Wie viel Zeit plant man für eine Kindergeburtstagsfeier ein? Wir beantworten die häufigsten Fragen zur Gestaltung von Kindergeburtstagsfeiern – mit vielen praktischen Tipps!

„Juhu, ich habe Geburtstag!“

Der Kindergeburtstag ist ein Tag, auf den sich Kinder oft schon wochenlang im Voraus freuen. Er markiert nicht nur der Beginn eines neuen Lebensjahres, sondern bedeutet für ein Kind auch Wertschätzung und Bestätigung im Sinn von: „Es ist toll, dass es dich gibt!“

Damit die Organisation eines Kindergeburtstages möglichst entspannt, sorgen- und stressfrei abläuft, gehen wir hier nicht nur auf die häufigsten Fragen ein, sondern geben dir auch ein paar wertvolle Tipps und jede Menge kostenloses Material, welches du nur noch auszudrucken brauchst.

 

Wie viele Kinder soll ich einladen?

Ein Ratschlag lautet: Lade so viele Gäste ein, wie das Geburtstagskind alt wird. Diese Regel ist nur eine grobe Orientierung. Am Ende hängt es ja auch davon ab, wen dein Kind zu seiner Feier einladen möchte.

 

Kommen die geladenen Kinder allein oder mit Mama/Papa?

Wenn die geladenen Kinder noch klein sind und noch nicht so oft bei euch waren, wollen sie häufig ihre Mama oder ihren Papa dabeihaben. Dies kann dann aber auch ganz hilfreich sein, wenn dich andere Erwachsene bei der Aufsicht der jungen Kinder unterstützen. Unser Vorschlag: Besprich das einfach mit den Eltern der geladenen Kinder und entscheide individuell.

 

Wie viel Zeit sollte ich für die Kindergeburtstagsfeier einplanen?

Wenn es sich um 3-4jährige Kinder handelt, reichen normalerweise 2 Stunden aus. Bei 5-6jährigen sind 2,5 bis 3 Stunden eine gute Zeit.

 

In welcher Preisklasse dürfen die Geschenke ausfallen, die mein Kind sich von anderen Kindern wünschen darf?

Eine angemessene Preisklasse wäre z.B. zwischen 5 und 8 Euro. Geschenke über 10 Euro sind, vor allem in diesem Alter, eher unüblich. Aber es ist auch möglich, dass sich die Eltern der geladenen Kinder zusammenschließen und gemeinsam ein Geschenk kaufen.

 

Braucht es Einladungskarten?

Nein, aber es steigert die Vorfreude beim geladenen Kind. Und sicherlich wird es deinem Kind Spaß machen, beim Gestalten der Einladungskarten mitzuhelfen. Auf unserem Blog findest du Druckvorlagen für Einladungskarten für einen Känguru-Motto-Geburtstag.

 

Muss ich eine Torte anbieten?

Keinesfalls braucht es unbedingt eine Torte. Beliebt bei Kindern sind auch Muffins – sie sind schnell zubereitet, schmecken dank Erdbeeren, Himbeeren oder Kirschen im Teig auch nicht trocken, und lassen sich leicht dekorieren.  Hier findest du ein unkompliziertes, aber leckeres Rezept für Himbeer-Weiße-Schokolade-Muffins aus Dinkelmehl; und hier findest du Muffin-Topper für die Dekoration zum Ausdrucken mit dem Motto Prinzessin. Vielleicht mag dir dein Kind ja beim Ausschneiden und Dekorieren helfen?

Übrigens: Bei heißem Wetter kannst du Kuchen auch toll durch Eis ersetzen!

 

Habt ihr einen originellen Tipp für Getränke?

Wie wäre es mit einer Kinderbowle? Dazu mischt man ungesüßten, kalten Früchtetee in einer Glasschüssel 1:1 oder 2:1 mit Multivitaminsaft und gibt Obststücke (Melonenwürfel, Ananaswürfel, Erdbeeren o.ä.) hinzu. Direkt vor dem Servieren noch mit Eiswürfel aus gefrorenem Saft kühlen und spritziges Mineralwasser hinzufügen, damit die Bowle ihren „Blubber“ bekommt. Tipp: Eine Bowle sollte mit Strohhalm getrunken werden, damit sich kein Kind an einem der Obststücke verschluckt. Oder man schenkt Kindern nur die Flüssigkeit ohne Früchte ein.

 

Wie läuft so eine Party dann eigentlich ab?

Jeder Kindergeburtstag ist anders. Es gibt kein „müssen“ – nur ein „können“. Hier ein Vorschlag, wie so eine Party aussehen kann:

 

  1. Ankunft und Geschenke

Normalerweise beginnt die Feier erstmal mit der Ankunft der Gäste und dem Auspacken der Geschenke. Tipp: Bereite einen Geschenketisch oder eine -ecke vor, wo die ausgepackten Geschenke hingestellt werden können.

 

  1. Entdecken und Spielen

Normalerweise werden die kleinen Gäste erstmal die Umgebung des Geburtstagskindes (das Kinderzimmer oder den Garten) begutachten wollen – und schnell werden die Kinder gemeinsam spielen. Diese freie Spielzeit beginnt meist ganz von selbst, sobald sich die ersten Kinder einfinden. Wenn du magst, lege Spielsachen bereit, mit denen die Kinder spielen können.

 

  1. Essen & Trinken

Sind alle Kinder da, alle Geschenke ausgepackt und haben die Kinder erstmal eine Weile gespielt, kann die gemeinsame Essenszeit am Tisch beginnen. Eine Picknickdecke auf dem Boden tut’s aber auch!

 

  1. Spielen

Spielvorschläge und tolle Vorlagen für zwei Schatzsuchen findest du weiter unten.

 

  1. Kreative Zeit

Auch eine gemeinsame Bastelzeit macht Spaß – entweder den Kindern Bastelsachen (Papier, Tonkarton, Moosgummi, Glitzerstifte, Kulleraugen etc.) bereitstellen und sie frei nach Fantasie basteln lassen – oder  mit ihnen gemeinsam eine Bastelei planen. Tipp: Bastelvorlagen findest du auf unserem Kinderblog zum Ausdrucken, z.B. Stiftehalter, Steckenpferd, lustiges Klappbüchlein, Pustedrachen, Pferdestall und Spielfiguren, Faultiere, oder wenn die Kinder die Schere schon gut handhaben können Anziehpuppen. Das Beste an diesen Bastelvorschlägen: Zu jeder Bastelei auf unserem Blog gibt es eine zum Thema passende, illustrierte Vorlesegeschichte!

 

Wie gestalte ich eine Schatzsuche?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten – doch je jünger die Kinder sind, desto einfacher sollte die Schatzsuche sein. Auch die Verknüpfung mit einer Geschichte oder einem Motto ist toll und bei Kindern beliebt.

Wir haben für dich zwei kostenlose Schatzsuchen zum Ausdrucken:

 

Welche Spiele kann ich außer einer Schatzsuche noch machen?

Beliebt sind die „Geburtstags-Klassiker“: Flüsterpost, Topfschlagen, Stopp-Tanz, pantomimisches Wörter-Raten, Feuer-Wasser-Blitz, Versteckspiel, Dosenwerfen, Kegeln…

Aber auch unbekannte Spiele eignen sich und sorgen für Überraschung, z.B. ein Faultier Wettrennen, passend zur Geschichte über das Faultier Frek.

Bei heißem Wetter können 2-3 Eimer mit Wasser und ein paar Weichschaumbälle für eine tolle Wasserschlacht im Garten und willkommene Erfrischung sorgen. Wichtig ist dann jedoch, dass die Kinder mit Badesachen und/oder Wechselkleidung kommen!

 

Mein Kind wünscht sich eine Motto-Geburtstagsparty. Habt ihr kostenloses Material für uns?

Ja!!! Hier findest du Material für folgende Themen, welches du bei einem Kindergeburtstag benutzen kannst:

 

Tipp: Auch Tiere können einen tolles Kindergeburtstagsmotto ergeben!

Hier findest du nützliches Material, um Kinder zu beschäftigen und zu begeistern. Die Ausmalbilder oder (falls inbegriffen) Basteleien können die Kinder dann auch nach Hause mitnehmen. Und wenn du magst, kannst du auch die Geschichten ausdrucken und den kleinen Gästen als Mitgebsel mit nach Hause geben – so können ihre Eltern oder Großeltern es ihnen als Gute-Abend-Geschichte daheim vorlesen.

 

Hier ein paar Vorschläge:

 

Ein besonderes Geschenk: süße Geburtstagsshirts

 

Das könnte dir auch gefallen