So lernen Kinder das Anziehen

Das kann ich schon selbst! Mit kuscheligen Lern-Tieren lernen Kinder, sich allein anzuziehen

Verena

Selbstständiges Anziehen ist für kleine Kinder eine tägliche Herausforderung. Bis ihnen der Umgang mit Knöpfen, Reißverschlüssen und Schnürsenkeln gelingt, müssen sie viel üben. Mit Kuschel-Lern-Tieren gelingt das ganz spielerisch.

„Schau mal, Mama, das kann ich schon!“ Voller Stolz zeigt euch euer Kind, wie es Klettverschlüsse, Knöpfe und Reißverschlüsse öffnen und schließen kann. Es fühlt sich dabei groß und selbstständig. Autonomie ist ein Bedürfnis aller Kinder. Aber es ist bei dem einen früher oder später und stärker oder schwächer ausgeprägt als beim anderen. Ihr könnt euer Kind beim Lernen unterstützen, etwa mit dem passenden Spielzeug, das dazu anregt, die Funktionen der Kleidung zu lernen und die täglichen Herausforderungen des Anziehens zu meistern.

An einem Lern-Affen kann euer Kind beispielsweise üben, wie es den Klettverschluss öffnet und Schnürsenkel bindet. Und wenn es einmal nicht so gut klappt, macht das auch nichts. Denn der flauschig weiche Lern-Affe ist Spielkamerad und geduldiger Lehrmeister zugleich. Mit Zeit und Konzentration lernt euer Kind mit ihm noch viele andere Funktionen kennen: den Reißverschluss der Jacke und den Kordelzug der Kapuze, die umschlagbaren Ärmel, die sich mit Knöpfen befestigen lassen, oder den Druckknopf der Hose.

Das Schöne an einem Kuschel-Lern-Tier ist, dass euer Kind daran nicht nur seine motorischen Fähigkeiten trainieren kann. Im Gegensatz zu einem Lernspielzeugbuch bietet ein Kuscheltier dazu noch viele weitere Spielmöglichkeiten. Deshalb kann euer Kind damit zwischen Lern- und Spielsituation hin und her wechseln. Ritsch – ratsch! So schnell geht der Reißverschluss der Jacke des kuscheligen Lern-Bären auf. Das Hemd unter der Latzhose aufzuknöpfen, dauert dafür viel länger. Und auch das himmlisch weiche Hasenmädchen mit dem freundlichen Lächeln lässt sich geduldig Jacke, Kleid und Schuhe wieder und wieder an- und ausziehen. Um die Kuschel-Lern-Tiere kümmern sich übrigens Jungen und Mädchen gleichermaßen gerne. Denn Affe, Teddy und Hase sind Seelentröster, Einschlafhilfe, bester Freund und Lernhilfe zugleich.

Selbstvertrauen ermöglicht Selbstständigkeit

Was im Kleinen klappt, funktioniert auch bei einem selbst. Sich selbst anziehen zu können, macht eure Kleinkinder mächtig stolz. Es ist für sie ein wichtiger Schritt in die Selbstständigkeit. Aber oft haben wir Eltern im Alltag nicht die Zeit, die unsere Kinder benötigen, um sich ausprobieren zu können. Morgens müsst ihr eben immer pünktlich in der Kita sein. Damit es nicht zu frustrierenden Erlebnissen kommt, gebt eurem Kind Raum und Zeit. Dann kann es ganz in Ruhe die Fertigkeiten erlernen, die es für das selbstständige Anziehen braucht. Und wenn es sich dann allein angezogen hat, kritisiert es bitte nicht, weil der Pulli auf links ist. Das ist nicht dramatisch. Nur mit Entenfüßen sollte euer Kind nicht unbedingt loslaufen. Neben genügend Zeit könnt ihr mit der richtigen Kleidung eurem Kind das Anziehen darüber hinaus erleichtern: Hosen und Röcke mit einem Stoffbund sind für den Anfang einfacher als Jeans mit Knopfverschluss. Dehnbare Stoffe helfen, Arme und Kopf leichter durch die richtigen Löcher zu schieben. So geht euer Kind mit einem kleinen Erfolgserlebnis morgens schon in die Kita.

Praktische Anzieh-Tipps:

  • Um T-Shirts und Pullover auszuziehen, fasst euer Kind sich so unter das Shirt oder den Pullover, dass es seinen Arm herausziehen kann. Den zweiten Schritt, T-Shirt oder Pulli über den Kopf zu ziehen, schafft es dann leicht.
  • Zeigt eurem Kind, wie es mit beiden Daumen in die Strümpfe fassen und sie so auseinanderziehen kann, dass die Zehen alle auf einmal hineinpassen.
  • Wenn ihr T-Shirts und Hosen richtig herum vor euer Kind legt, kann es anhand des Aufdrucks und Schilds erkennen, wie das Kleidungsstück getragen werden muss.
  • Tauscht Bodys gegen Unterhemd und -hose, sobald euer Kind selbst auf die Toilette geht.
  • Für Anziehmuffel: Lasst euer Kind seine Kleidung mit aussuchen – das motiviert.

Wie sich unser Lern-Affe im Test bei Kindern bewährt hat, könnt ihr auch auf dem Apfelbäckchen-Blog nachlesen.

Beitragsbild in kuscheliger Zusammenarbeit mit und von Apfelbäckchen

Kuschelige erste Weihnacht: So schenkt ihr richtig

Ihr feiert das erste Weihnachtsfest mit eurem Kind und fragt euch, ob euer Schatz schon Geschenke bekommen soll? Darauf können wir euch keine eindeutige Antwort, aber einige Anregungen geben. Denn ausschlaggebend dafür, dass euer Baby ein fröhliches erstes Weihnachtsfest erlebt, ist weniger die Anzahl der Geschenke, als vielmehr die Stimmung in der Familie.

 

Artikel lesen