Alleine anziehen: Warum Wendemode Mamis und Kindern Spaß macht

Jacqueline
01.07.2018

 

Das kennen alle Eltern: Morgens rennt die Zeit, aber euer Kind möchte nicht anziehen, was ihr herausgesucht habt – oder was dem Wetter angemessen wäre. Wendemode kann euch helfen, denn ein Kleidungsstück bietet gleich zwei Tragevarianten.

Kinder wollen beim Anziehen mitentscheiden

Haben eure Kinder auch schon sehr genaue Vorstellungen davon, was sie anziehen möchten, und vor allem auch, was nicht? „Ich zieh den Schneeanzug an“, heißt es dann mitten im Sommer. Und die Jungs wollen ohnehin meist dasselbe anziehen: das geliebte Bagger-T-Shirt oder das Fußballtrikot. Später macht es bestimmt Spaß, den Kindern zu erzählen, wie eigensinnig sie mal waren. Im Moment führt die Diskussion um die Kleidung aber allmorgendlich zu Stress. Was dagegen hilft? Lasst eure Kinder bereits am Abend alle Kleidungsstücke für den nächsten Tag selbst bereitlegen. Mitbestimmung finden Kinder toll. Damit ihr aber auch als Eltern zufrieden seid, hier ein Trick: Zeigt den Kindern die coolen Vorteile hochwertiger Wendemode.

Ein Outfit, zwei Looks

Wenn ein Kleidungsstück über zwei Tragevarianten verfügt, können eure Kinder selbst entscheiden, auf welchen Look sie heute Lust haben. Einmal mag die Wahl auf die Seite mit dem süßen Katzendruck fallen und ein anderes Mal auf die gestreifte Version mit großer Katze. Und das gefällt sicher auch den Freunden in der Kita. Ist der Rock, das Shirt oder die Jacke dann noch bequem, pflegeleicht, farbenfroh und kuschelweich, sind alle in der Familie zufrieden: Ein neues Lieblingsstück für viele Gelegenheit ist gefunden.

Anziehen spielend leicht gemacht

Mit den unterschiedlichen Outfits können die Kids auch in unterschiedliche Rollen schlüpfen. Ob Prima Ballerina oder Wikinger, viele Kinder lieben es, durch ihre Kleidung in eine Fantasiewelt einzutauchen. Die verspielten Bildmotive regen dazu optimal an. Sich selber anziehen zu können, wird dank der Wendemode zum Kinderspiel und ist für eure Kleinen ein großes Erfolgserlebnis. Die Bündchen sind weich und es sind keine harten Verschlüsse oder Knöpfe dran. Da bleibt kein Dickkopf hängen. Egal welche Seite eure Kinder herzeigen möchten – sigikid Wendemode sieht einfach immer klasse aus.

Natürlich bietet Mode zum Wenden auch viele praktische Vorteile. Wenn ihr unterwegs seid und es beim Essen oder Spielen kleine Flecken gegeben hat, könnt ihr das Kleidungsstück einfach umdrehen und aus dem Shirt mit roten Streifen wird ein fleckenfreies Shirt mit Musterdruck. Viel wichtiger ist aber, dass eure Kinder so immer wieder neue Motive entdecken können und Wendemode Abwechslung in die Garderobe bringt. Denn mit einem Kleidungsstück bekommen Babys und Kleinkinder gleich zwei Looks. Das lieben eure Kids und die Umwelt wird ebenso geschont wie die Haushaltskasse.